Okt 29 2009

Profilbild von admin
admin

Strafbar durch Unterlassen? Die Verletzung von Tätigkeitspflichten als „compliance“ – Verantwortlicher!

Man bezeichnet als „compliance“ die Selbstverpflichtung eines Unternehmens – genauer seiner Führungskräfte – die Einhaltung gesetzlicher und vertraglicher Regelungen zu gewährleisten.

Dies betrifft somit nicht nur die Gesetze und damit die staatlichen Regelungen, sondern insbesondere auch die von den Anteilseignern oder dem Aufsichtsgre-mium aufgestellten Regeln zu achten, die oft bestimmte ethische Aspekte der Philosophie eines Unternehmens enthalten.
(Bundesgerichtshof, Urteil vom 17. Juli 2009 – 5 StR 394/08)
 

Weiterlesen »

Keine Kommentare

Okt 13 2009

Profilbild von admin
admin

Software – Audit ist die Methode, ein Lizenzmanagement für Software durchzuführen

Abgelegt unter Lizenzmanagement

Dabei ist zu prüfen, ob Software entsprechen den Lizenzbesttimmungen genutzt wird, ob man ausreichend Lizenzen für die selbst genutzte Software hat und welche Lizenzen man benötigt, um die notwendigen Updates bzw. Upgrades zu erhalten.
 
Des Weiteren spielt das Software – Audit, also die Prüfung von Lizenz und der Abgleich hinsichtlich der tatsächlich genutzten Software eine große Rolle.
 
Denn auf diese Weise kann gewährleistet werden, dass kostensparend Software erworben wird und die sogenannte Überlizenzierung vermieden wird, also der Erwerb von Lizenzen, die bereits zu dem Vermögen eines Unternehmens gehören.
 
Alle Softwarehersteller haben in der Zwischenzeit festgestellt, dass die Frage der “Unter” – oder Überlizenzierung” eine wichtige Einnahmequelle darstellt. Denn die Lizenznehmer sind gemäß den Verträgen verpflichtet, eine entsprechende Übersicht bereit zu halten und Stichproben zuzulassen.
 
Ich selbst habe eine Reihe von Unternehmen bei entsprechenden Anfragen der Softwarehersteller unterstützt, um unberechtigt geltend gemachte Lizenzverstöße zurück zu weisen und entsprechende Unterlassungs- und Schadensersatzansprüche abzuwehren.
 
Wichtig ist aber auch, daß durch sogenanntes pro-aktives Tätigwerden bestehende Lizenzierungslücken geschlossen werden können.
 
Besonders zu berücksichtigen ist in diesem Zusammenhang , dass Lizenzverstöße als Urheberrechtsverstöße auch strafbar sind und zwar aufgrund der strafverschärfenden Regelung für gewerbliche Nutzungen im besonderen Maße.”
 
Viele Grüsse
 
Jan Froehlich

Keine Kommentare